Sommerferien 2022


Download
Ferienworkshop Plakat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 179.4 KB
Download
Das Programm
Info Ferienworkshop Sommer 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 172.3 KB
Download
Anmeldeformular+Einverständniserklärung
Adobe Acrobat Dokument 82.7 KB


Ferienworkshops

für Kinder von 8-12 Jahren

„Spielen - vom Altertum bis heute“

Spielkultur im Hessischen Puppen + Spielzeugmuseum

 

Die Kurse finden vom 15.08.-19.08.2022, täglich von 09.00 Uhr – 13.00 Uhr im Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseum und im Staatspark Wilhelmsbad (drinnen und draußen) statt.

Unsere Workshops sind dialogisch angelegt und enthalten immer einen aktiven Teil, in dem sich die Kinder mit dem Gesehen, Gehörten und Erlebten persönlich auseinandersetzten werden.

 

Ziel ist es, neben dem spielerischen Erlangen von Wissen und historischer Kompetenz, auch die Kreativität zu fördern und eigene Talente zu entdecken.

 

Die teilnehmenden Kinder kommen ab 08.45 Uhr ins Museum.

Die Workshops beginnen pünktlich um 09:00 Uhr.

Im Preis ist kein Mittagessen enthalten. Bitte eigene Verpflegung (Essen und Trinken) bei Bedarf mitbringen.

 

Die Workshops sind einzeln oder als Gesamtpaket buchbar.

Preise:  pro Einzelner Workshop/Tag:           je 20 Euro inkl. Museumseintritt p. P

              Gesamtpaket ganze Woche:              je 85 Euro inkl. Museumseintritt p. P.

              (15% Rabatt)               

 

Teilnahme nur nach verbindlicher Anmeldung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Anfragen + Rückfragen werden unter folgender E-Mail beantwortet: neschke@hpusm.de


Das Programm



+ „Spielen - vom Altertum bis heute“ +

 

Montag, 15.08.2022: Antike – Wie haben die Römer gespielt?

Wir starten die Woche mit einer dialogischen Führung durch die antike Spielzeugsammlung. Beim Ausprobieren von antiken Spielen im Museum und draußen im Staatspark Wilhelmsbad wird natürlich der Spaß im Vordergrund stehen.

Außerdem steht noch das Erstellen einer römischen Rundmühle im Lederbeutel auf dem Programm, mit Hilfsmitteln wie es die alten Römer gemacht haben.

 

Dienstag, 16.08.2022: Mittelalter – Ritter, Burgen, schöne Fräulein

Wir schauen uns die tollen Objekte in der Ausstellung zum Thema „Mittelalter im Kinderzimmer“ an und sprechen darüber, wie sich die Weltgeschichte im Spielzeug widerspiegelt.

Natürlich werden wir auch - wie ein Ritter - mit der Armbrust schießen.

Für die „schönen Fräuleins“ werden wir mittelalterlichen Schmuck selbst herstellen.

 

Und nach einer kleinen Wappenkunde kann sich jeder anschließend sein eigenes Ritterwappen entwerfen.

 

Mittwoch, 17.08.2022: Neuzeit – Flugdrachen vs. Origami

Heute geht es nach Japan. Wir erkunden neben einer Reihe von japanischem Spielzeug auch ein ganz beliebtes Kinderspielzeug seit der EDO-Zeit – den Tako. Über diesen Drachen gibt es viel zu Erzählen und zu Sehen. Anschließend werden wir europäische Flugdrachen bauen, um diese mit einem Japanischen zu vergleichen. Natürlich müssen unsere Drachen auch draußen im Staatspark Wilhelmbad ihre ersten Kreise am Himmel ziehen.

 

Ausgepowert wird dann die Fingerfertigkeit herausgefordert. Aus Origamipapier können noch einige Kunstwerke selbst hergestellt werden. 

 

Donnerstag, 18.08.2022: Gegenwart – Mein Lieblings-Spielzeug

Nach einer Zeitreise durch die Vergangenheit kommen wir in eurem Kinderzimmer an.

Was ist euer Lieblings-Spielzeug? Bringt es bitte zu diesem Workshop mit. Ihr könnt es uns vorstellen und wir gehen gemeinsam auf Entdeckungsreise durch die Ausstellung und schauen, ob es Vergleichbares auch schon früher gab.

 

 Anschließend darf jeder, mit viel Kreativität, noch ein eigens Spielzeug oder Spiel selber herstellen.

 

Freitag, 19.08.2022: Altertum bis heute – Spielzeug vs. Natur

Heute sind wir alle Umweltdetektive. Bei einem Suchspiel schauen wir uns die unterschiedlichen Materialien an, aus denen Spielzeug in der Vergangenheit hergestellt wurde und heute wird. Gab es schon immer Plastik? Ihr dürft verschiedene Objekte anfassen und selbst herausfinden aus welchen unterschiedlichen Eigenschaften sie bestehen und erforscht die Nachhaltigkeit der Dinge.

 

Beim Thema Upcycling könnt ihr anschließend eurer Kreativität freien Lauf lassen. Wir werden aus nicht mehr zu gebrauchenden Alltagsdingen wieder etwas Neues und Spannendes zaubern.